Siegfried Essen
Willkommen Siegfried Essen IMPRESSUM

Bibliodrama meets Aufstellungsarbeit

WOHIN MIT DEN DÄMONEN?

25. bis 27. Juni 2021, Reichenau/Rax

Leitung: Gerhard-Marcel Martin und Siegfried Essen

 

In der Soziokratie (einer nicht-hierarchischen Form von Organisationen und Gemeinschaften) weiß man inzwischen um die Notwendigkeit der „Verortung“ von Widerständen und Blockaden.

In der Psychotherapie, speziell in der systemisch-spirituellen Aufstellung-und Verkörperungsarbeit müssen leiderzeugende Muster und Vorstellungen (Traumata) dorthin entlassen werden, wo sie ursprünglich entstanden sind, um sich zum Guten zu wandeln.

Im tibetischen Buddhismus werden unsere inneren Dämonen so lange „gefüttert“, bis sie zu Verbündeten werden.

Im Neuen Testament (Markus 5) wird ein Mann zu sich selbst befreit. Er lebt außerhalb der Zivilisation, schlägt sich mit Steinen, lässt sich durch keine Fesselungen bändigen und empfindet Hilfsangebote als Bedrohung. (Die Energie von Selbstablehnung wird hier als Besessenheit beschrieben). Bei dieser Heilung spricht Jesus mit den „Dämonen“ und erlaubt ihnen, „in der Gegend zu bleiben.“ (Was der Gegend großen wirtschaftlichen Schaden einbringt.)

Wohin mit unseren Dämonen?

Wir arbeiten mit Verkörperung in Form von Aufstellung und Bibliodrama.

 

Ort: Gasthof Flackl, Hinterleiten 12, A-2651 Reichenau, Tel: 02666/52291, E-Mail: gasthof@flackl.at

Seminarbeitrag: 240 € (Ermäßigung auf persönlichen Antrag)

Anmeldung:

uero.essen(_AT_)gmx.net?subject=Anmeldung%20Bibliodrama

Anmeldung
^ nach oben
© 2020 Siegfried Essen